Billardclub Tümmler 1932 Lindenhorst e.V.

03.05.2019 Tuemmler Lindenh. D2 - Elfb. Hoentrop D2 2:6

Spiel 1
Dreiband klein
Bernd Stuhlmann Andreas Reimertz
Bälle :
30
Aufn. :
40
HS:
4
GD:
0,750
Bälle :
33
Aufn. :
40
HS:
8
GD:
0,825
0 : 2
Spiel 2
Dreiband klein
Günter Linkner Peter Kulka
Bälle :
32
Aufn. :
40
HS:
4
GD:
0,800
Bälle :
26
Aufn. :
40
HS:
6
GD:
0,650
2 : 0
Spiel 3
Dreiband klein
Leopold Doll Ingo Hölzer
Bälle :
27
Aufn. :
40
HS:
5
GD:
0,675
Bälle :
33
Aufn. :
40
HS:
4
GD:
0,825
0 : 2
Spiel 4
Dreiband klein
Harald Ludwig Carsten Hölzer
Bälle :
10
Aufn. :
37
HS:
2
GD:
0,270
Bälle :
35
Aufn. :
37
HS:
7
GD:
0,946
0 : 2
99 157 0,631 127 157 0,809 2 : 6

Knapp am Punkt vorbei. Schade.

Harald hatte einen extrem gebrauchten Tag erwischt.
Dazu ein Gegner der alles, aber auch wirklich alles, traf und Jugend_forscht_Stellungen hinterließ.
Carsten spielte lange über 1,5 GD, was ihm wohl auch nicht alle Tage passiert, eher er zum Ende wieder etwas „normaler“ spielte.
Trotzdem keine Chance für Harald, 2 Punkte weg.

Ingo versuchte Poldi durch seinen Durst und durch sein Spiel zu beeindrucken.
Klappte aber nicht.
Immer wenn er glaubte, entscheidend weggezogen zu sein kämpfte sich Poldi wieder ran.
Dass es letztlich nicht gereicht hat, ist schade, aber nicht zu ändern.
Wieder 2 Punkte weg. Langsam wurde es knapp mit dem Punkt.

Aber dann unser Günni.
Seit langem die konzentriertes Leistung gegen einen wahrlich nicht schwachen Gegner.
Kein K…., P….., Sch….. statt dessen schöne Bälle.
Kenner dürfen jetzt mal über die Gründe der Leistungsexplosion philosophieren….
Egal wie: 2 Punkte im Sack und Bernd noch in den Löchern.

Bernd gegen Andreas hielt alles, was man von einem Spitzenspiel erwarten darf.
Tolle Bälle, tolle Taktik und angenehme Atmosphäre.
Nach dem Prinzip Eichhörnchen hatte sich Bernd vor dem Nachstoß einen 5-Punktevorsprung erkämpft.
Aber, wie wir alle wissen, kann man den Nachstoß schlecht auf Abwehr spielen.
Ergebnis: Andreas spielte seine Höchstserie von 8 Bällen (!!!) und zog noch vorbei.

Und unser Traum vom Punkte war dahin…..

H. Ludwig